FAQ

FAQ

1. Fotografierst du alleine?

Ja, ich arbeite normalerweise alleine, auf Wunsch könnt ihr mich aber auch mit einem Zweitfotografen buchen. Infos dazu erhaltet ihr gerne von mir per Mail.

2. Woher kommst du? Fotografierst du nur dort?

Ich wohne in Reutlingen, fotografiere aber auch Hochzeiten im weiteren Umkreis. Ab 150km Entfernung solltet ihr eine Übernachtung für mich einplanen.

3. Ab wieviel Stunden kann man dich buchen?

Für Hochzeiten am Wochenende bin ich ab 8 Stunden buchbar. Gerne könnt ihr das Grundpaket auf bis zu 16h erweitern. Ich biete auf Anfrage auch eine Kombination für mehrere Tage (z.B. Freitags Standesamt, Samstag kirchliche/freie Trauung) an. Für Hochzeiten von Montag bis Donnerstag könnt ihr mich bereits schon ab 4h buchen. Lifestyle Sessions dauern zwischen 1 und 2 Stunden und sind von Montag bis Donnerstag möglich.

4. Verlangst du eine Anzahlung für deine Arbeit?

Bei Hochzeitsreportagen berechne ich 30% des Buchungspreises vorab für die Buchung von eurem Wunschtermin.

 5. Bietest du auch Videografie an?

Nein, ich fotografiere ausschließlich, kann aber gerne Kollegen empfehlen die euch zusätzlich begleiten und ein Fusion Video vom Hochzeitstag erstellen.

6. Werden alle Fotos bearbeitet?

Ihr erhaltet alle ausgewählten Fotos bearbeitet in höchster Auflösung auf einem digitalem Datenträger in einem kleinen, hübschen Kistchen.

7. Wieviele Fotos bekommen wir nach der Hochzeit?

Das ist natürlich von einigen Faktoren (nicht zuletzt der Buchungsdauer) abhängig, aber bei einer 8h Reportage erhaltet ihr mindestens 350 Fotos.

8. Was verwendest du für Equipment?
Hast du eine Zweitkamera?

Ja, ich bin immer mit einem Backup ausgestattet. Ich arbeite mit 2 digitalen Spiegelreflexkameras und lichtstarken Festbrennweiten, mehr Infos zu meiner Ausrüstung findet ihr hier.

9. Wie weit im Voraus sollten wir dich buchen?

Es lohnt sich früh euren Wunschtermin anzufragen. Kurz nachdem die Hochzeitslocation feststeht, sollte man sich um den Hochzeitsfotograf kümmern.

10. Arbeitest du mit Blitzen?

Ich liebe es bei natürlichem Licht zu arbeiten und mein Equipment ermöglicht mir das auch weitesgehend. So lange das vorhandene Licht ausreicht, verzichte ich aufs blitzen, da es meiner Meinung nach die Stimmung verändert. In den Abendstunden greife ich jedoch üblicherweise auf meine Blitzgeräte zurück.